Alternativen zur Psychiatrie, Ansätze der Selbsthilfe, Leben ohne Psychiatrie

Aus vielen Gründen haben sich in den letzten Dekaden im In- und Ausland alternative Sichtweisen und Praxen zur Psychiatrie herausgebildet. Die AG will diese Ansätze beforschen und in ihrer Verbreitung stärken.

Die Krisenbegleitung in den Bochumer Krisenzimmern

In diesem Forschungsprojekt werden die Angebote der betroffenengeleiteten Selbsthilfe des Landesverbandes Psychiatrieerfahrener NRW untersucht. Vorrangig beforscht werden die Bochumer Krisenzimmer, die eine Alternative zur psychiatrischen Regelversorgung darstellen. Zentrales Forschungsinteresse gilt den kritischen Merkmalen der selbsthilfegeleiteten Krisenversorgung: Was sind deren zentrale Bestandteile, Wirkfaktoren und Effekte? Dabei kommen vor allem Methoden der qualitativen Gesundheitsforschung zum Einsatz.

Das Besondere an dieser Studie ist deren partizipative Ausrichtung, die in jedem Schritt des Forschungsprozesses ehemalige Nutzer der Bochumer Selbsthilfe beteiligt, um die Betroffenenperspektive angemessen zu berücksichtigen. Perspektivausweitung wird auch dadurch erreicht, dass ein Mitglied des wissenschaftlichen Teams über Erfahrungsexpertise, also Erfahrung aus der Nutzung des psychiatrischen Hilfesystems, verfügt.

Das Projekt wird durch die Stiftung Wohlfahrtspflege gefördert und läuft von 2017 bis 2020

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Sebastian von Peter
    Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-501
    F 033638 83-502
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Juni 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr
  • 30 Juli 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr
  • 27 August 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr

Weitere Termine

  • Univ.-Prof. Dr. med. Martin Heinze ist TOP Mediziner 2018.

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK