Offener Dialog, Offenheit & Dialogik

Der Offene Dialog als Behandlungsansatz läuft in seinen Prinzipien und Strukturen quer zur üblichen psychiatrischen Versorgung. Die AG will durch diesen Forschungsschwerpunkt einen Beitrag zur internationalen Verbreitung des Offenen Dialogs leisten.

Offener Dialog im internationalen Vergleich

Der Offene Dialog und Vorformen werden seit den frühen 1980er Jahren in einigen skandinavischen Ländern praktiziert und weiterentwickelt. Eine Reihe von Prinzipien (sofortige und meist aufsuchende Hilfe; teambasierte Arbeit; systemische Orientierung; Anwesenheit der Nutzerinnen und Nutzer bei Besprechung aller Anliegen; Behandlerkontinuität; flexible Gestaltung Behandlung; Vermittlung Einzel-Psychotherapie bei Bedarf; niedrig dosierte Neuroleptika) sind grundlegend, von denen sich nicht alle ohne weiteres auf die deutschen Versorgungsituation übersetzen lassen.

Trotzdem wird der Offene Dialog hierzulande inzwischen an ca. 35 Standorten, in Kliniken und ambulanten Einrichtungen umgesetzt. Bisher fehlt eine systematische Evaluation dieser Angebote. Angelehnt an eine Studie mit hohen methodischen Anforderungen in Großbritannien wird seit 2018 eine internationale Parallelstudie vorbereitet, die die Effekte einer Versorgung durch den Offenen Dialog in mehr als zehn Ländern systematisch und langfristig untersuchen wird. Vorbereitend sind einige explorative qualitative Pilotstudien hier in Deutschland erfolgt.

Das Projekt wird durch die Foundation for Excellence in Mental Health Care gefördert und läuft von 2019 bis 2020.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Sebastian von Peter
    Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-501
    F 033638 83-502
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 27 August 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr
  • 24 September 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr
  • 29 Oktober 2019
    Gesprächsrunde über psychische Erkrankungen mit Patienten und Angehörigen
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK